Entdecke praktische Brotbeutel zum Aufbewahren und Transportieren von Brot!

Brotbeutel zum Aufbewahren und Transportieren von Brot
Brotbeutel zum Aufbewahren und Transportieren von Brot

Immer häufiger sieht man den Brotbeutel beim Einkaufen oder auch zur Aufbewahrung von frischem Brot in der Küche.

Was es damit auf sich hat und was der Brotbeutel alles kann, möchten wir in diesem Artikel beleuchten.

Was ist ein Brotbeutel?

Ein Brotbeutel ist ein Stoffbeutel aus Leinen, Baumwolle oder auch Hanf, im dem Brot transportiert und aufbewahrt werden kann. So erfüllt der praktische Stoffbeutel für Brot gleich zwei Zwecke auf einmal.

Weitere Bezeichnungen für den Brotbeutel
  • Brottasche
  • Brotsäckchen
  • Brotsack
  • Brotsackerl

Brotbeutel zum Transportieren von Brot

Frisches Brot kann gut im Brotbeutel transportiert werden

Wenn man zum Bäcker geht, um sich ein frisches Brot zu kaufen, dann wird dieses Brot in aller Regel in einer Papiertüte verpackt. Kauft man 2 mal in der Woche ein Brot, sind das bereits zwei Papiertüten in der Woche, und insgesamt 104 Papiertüten im Jahr.

Allerdings bleibt es meist nicht dabei, da man neben Brot auch oft nach Brötchen, Croissants oder andere Backwaren kauft, welche wiederum in eigene Papiertüten eingepackt werden.

Bei meinem letzten Besuch beim Bäcker kaufte ich ein Brot, vier Brötchen und zwei Rosinenbrötchen. Diese Backwaren wurden in insgesamt drei Papiertüten verpackt. Selbst wenn ich das nur ein mal in der Woche machen würde, würden bereits 156 Papiertüten im Jahr anfallen. Nur für mich.

Auf Dauer kommen hier also ganz schön große Mengen an Papiertüten zusammen, die oft nur für den Transport verwendet und zu Hause direkt wieder in den Müll geworfen werden.

Aber das muss nicht sein.

Unnötigen Müll vermeiden und Verpackungsfrei Einkaufen

Deutlich nachhaltiger und im Sinne der Zero Waste Bewegung ist ein eigener Brotbeutel, in dem man sich beim Bäcker seine Backwaren einfach einpacken lässt. So verzichten wir auf unnötigen Müll und auch der Bäcker spart Papiertüten ein.

Ein Brotbeutel trägt also dazu bei, unnötige Verpackungen zu vermeiden und ist ein willkommener Beitrag zum Umweltschutz. Brotbeutel statt Brottüte, lautet hier das Motto.

Außerdem macht ein Brotbeutel Spaß. Wir sind aufgrund unseres Stoffbeutels für Brot bereits mehrfach von Mitarbeitern und Kunden in nette Gespräche verwickelt worden. In der Regel finden die meisten Menschen die Idee des Beutels richtig gut. Der ein oder andere hat sogar schon gefragt, wo wir den Beutel denn gekauft hätten, da er oder sie auch einen solchen haben möchte.

So wirkt der Beutel sogar noch kommunikativ 🙂

Was bedeutet eigentlich Zero Waste?

Der Begriff Zero Waste bedeutet auf Deutsch übersetzt „Null Müll“. Zero Waste verfolgt also das Ziel, Müll zu vermeiden.

Zero Waste bedeutet aber auch, das eigene Konsumverhalten zu hinterfragen, mit unseren Ressourcen sorgsam umzugehen und auf unnötige Dinge zu verzichten.

Verpackungsfreies Einkaufen liegt voll im Trend

Wer mit seinem eigenen Brotbeutel zum Bäcker geht, verfolgt das Ziel des verpackungsfreien Einkaufens und liegt damit voll im Trend. In immer mehr Städten finden wir mittlerweile so genannte Unverpackt-Läden für verpackungsfreien Einkauf.

Selbst einige Supermärkte folgen diesem Trend und versuchen unnötige Verpackungen Stück für Stück zu reduzieren.

Wer in einem Unverpackt-Laden einkaufen geht, muss sich seine eigene Verpackung von zu Hause mitbringen, um die Lebensmittel vor Ort darin abzufüllen oder zu verpacken. Solche eigenen Verpackungen können Vorratsgläser, Einkaufsnetze, Stoffbeutel oder eben auch Brotbeutel sein, die für jeden Einkauf wiederverwendet werden können.

Das ist nachhaltig und ressourcenschonend.

Wer wissen möchte, ob es in seinem Ort auch bereits einen Unverpackt-Laden gibt, kann dies über die Zero Waste Map herausfinden.

Diesen Trend kann man übrigens auch bei schön Google nachvollziehen.

Wer den Begriff Brotbeutel bei Google Trends eingibt, wird schnell sehen, wie stark das Interesse an diesem praktischen Stoffbeutel in den letzten Jahren zugenommen hat.

Brotbeutel zur Brotaufbewahrung

Unser selbst gebackenes Brot im Brotbeutel
Unser selbst gebackenes Brot im Brotbeutel

Ein Brotbeutel aus Stoff eignet sich allerdings nicht nur zum Einkauf, sondern auch zur Aufbewahrung von Brot. Anstatt in einem Brotkasten oder einem Brottopf können frisches Brot und Brötchen nämlich auch einfach in einem Brotbeutel gelagert werden.

Je nach Material und Beschaffenheit hält sich Brot in einem Brotbeutel gut und gerne einige Tage frisch.

Dabei sollte das Brot im Beutel bei Zimmertemperatur gelagert und nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Somit ist der Brotbeutel eine platzsparende Alternative zu den üblichen Aufbewahrungsmöglichkeiten. Dann tatsächlich nimmt der Beutel nicht sehr viel mehr Platz in der Küche ein, als die darin enthaltenen Teigwaren. Insbesondere für kleinere Küchen mit begrenztem Platzangebot kann das ein großer Vorteil sein.

Denn wer bereits einen Brotkasten oder gar einen Brottopf verwendet hat, der weiß, wie viel Platz diese Behältnisse einnehmen. Und das auch dann, wenn sich nur wenig oder gar kein Inhalt darin befindet.

Einen Brotbeutel hingegen kann man einfach zusammenfalten und in der Schublade verschwinden lassen, wenn dieser gerade nicht benötigt wird.

Beliebte Modelle

Nachfolgend findest du eine stets aktuelle Übersicht der Top 5 Brotbeutel Bestseller bei Amazon. Anhand dieser Liste kannst du also jederzeit sehen, welche Beutel gerade beliebt sind und gerne gekauft werden.

Bestseller Nr. 1
RBV Birkmann, 700536, Laib und Seele, Brotbeutel, reine Baumwolle, Öko-Tex Standard 100*
  • Der Brotbeutel ist ideal für den Transport und die Aufbewahrung von selbstgebackenem Brot.
  • Er hält das Brot lange frisch und saftig.
  • Er wurde auf Schadstoffe nach Oeko-Tex Standard 100 geprüft.
Bestseller Nr. 2
Vatum Brotbeutel 3er Set aus Bio Baumwolle (GOTS) - Obst- und Gemüsebeutel für Zero Waste inkl. E-Book - umweltfreundlicher Brotsack mit Kordelzug - Wiederverwendbare Baumwollbeutel*
  • PRAKTISCHES 3ER PAKET - Das einzigartige All-in-One-Set von Vatum besteht aus drei praktischen Brottaschen in unterschiedlichen Größen. So bist du mit unseren Einkaufsbeuteln endlich für jede Shopping-Tour optimal ausgestattet!
  • VIELSEITIG EINSETZBAR - Nicht nur beim Einkaufen, sondern auch in den eigenen vier Wänden sind unsere Beutel echte Alltagshelfer: Sowohl Nahrungsmittel frischhalten als auch Gegenstände können in unseren Brottüten aufbewahrt werden!
  • IST UMWELTFREUNDLICH - Wir bei Vatum übernehmen Verantwortung für eine bessere Zukunft: Wir setzen auf höchste ökologische und soziale Kriterien dank GOTS Zertifizierung. Maximale Qualitätsstandards & Bio-Baumwolle!
Bestseller Nr. 3
Natürlich Hanf - 3er Set Brotbeutel aus 100% Natur Hanf in DREI praktischen Größen - Plastikfrei Einkaufen mit den wiederverwendbaren Brötchenbeutel - Mehrweg Brotsack mit Gewichtsangabe (Tara)*
  • 🌱 GESCHLOSSEN STATT GENETZT – Du willst die „Natürlich Hanf“ Beutel beim Einkaufen IMMER dabeihaben, denn diese geschlossenen Einkaufsbeutel sind super praktisch für Brot und kleinere Nahrungsmittel wie z.B. Kaffee, Nüsse, Bohnen, Getreide etc.
  • 🌱 HANF MACHT DEN UNTERSCHIED – Genieße die Vorteile der Brottasche aus HANF. Mehrere KG an Gewicht ist für die stabilen Hanfsäcke kein Problem. Der Natur Stoff ist extrem stabil und durch eine Doppelnaht wird nichts aufbrechen. Dank der Gewichtsangabe (TARA) kannst Du das Eigengewicht bequem bei der Kasse abziehen.
  • 🌱 NACHHALTIGES EINKAUFEN – Trage mit den wiederverwendbaren Brotbeuteln aus Hanf AKTIV dazu bei, die Müllproduktion durch Plastikbeutel zu senken. Du kannst hierbei auch bares Geld sparen. Schnappe Dir JETZT Deine mehrweg Brötchenbeutel!
Bestseller Nr. 4
ONEST Brotbeutel (2er Set) - Praktischer Beutel aus 100% Natur Leinen inkl. E-Book - Zur platzsparenden Brotaufbewahrung (30 x 40cm)*
  • 🥪 BROT AUFBEWAHREN: Leinen bildet die optimale Umgebung für dein Brot, denn die Naturfaser speichert Feuchtigkeit und ist dennoch luftdurchlässig. So ist dein Brot bestens gegen Schimmel geschützt und bleibt besonders lecker.
  • 🌱 HOCHWERTIGES LEINEN: Für unseren Brotbeutel verwenden wir natürliches Leinengewebe, das aus der Flachspflanze gewonnen wird. Dank dieser natürlichen Materialien kann er sorgenfrei gewaschen und wiederverwendet werden.
  • 🌎 SCHUTZ DER UMWELT: Mit unserer wiederverwendbaren Brottasche kannst du dazu beitragen, dass kein überflüssiger Verpackungsmüll entsteht. Nimm den Brotbeutel einfach mit zum Bäcker und verzichte auf die Papiertüte.
Bestseller Nr. 5
Brotbeutel aus 100% Baumwolle, Brotsack ideal für die Aufbewahrung von Backwaren jeglicher Art für unterwegs oder zuhause, hält Backwaren auf natürliche Art und Weise länger frisch*
  • 🥨FRISCHEGARANTIE - Mit dem Kauf eines Brotbeutels von Walter's Brotlädele halten Sie auf natürliche Art und Weise Ihre Backwaren länger frisch!
  • 🥐 WIEDERVERWENDBAR – Unser Brotbeutel besteht aus 100% strapazierfähiger Baumwolle und kann durch seine robuste Beschaffenheit, wiederverwendet werden!
  • 🥨VERANTWORTUNGSBEWUSST - Auch in unserer Backstube ist uns ein verantwortungsbewusster Umgang mit unserer Umwelt sehr wichtig, mit dem Brotbeutel können auch Sie unnötigen Verpackungsabfall vermeiden!

Vor- und Nachteile

Die Vor- und Nachteile eines Brotbeutels in der Übersicht:

Vorteile
  • Verpackungsfrei Einkaufen
  • Nachhaltig
  • Wiederverwendbar
  • Vermeidet Müll (Zero Waste)
  • Waschbar
  • Langlebig
  • Günstig
  • Hält Brot länger frisch
  • Platzsparende Brotaufbewahrung
Nachteile
  • Nicht so effektiv wie ein Brottopf
  • Muss beim Einkauf immer mitgenommen werden
  • Ist nicht für klebriges Gebäck geeignet

Aus welchem Stoff gibt es Brotbeutel?

Brotbeutel gibt es aus verschiedenen Materialien wie Baumwolle, Leinen und Hanf
Brotbeutel gibt es aus verschiedenen Materialien wie Baumwolle, Leinen und Hanf

Nicht alle Brotbeutel sind gleich. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl solcher Brotsäckchen aus verschiedenen Materialien. Dabei kommen hauptsächlich Leinen, Baumwolle, Hanf und auch manchmal Kunststoff zum Einsatz. Auch gemischte Textilien sind möglich.

Leinen

Sehr häufig wird für den Brotbeutel der Stoff Leinen verwendet. Und das hat natürlich seinen Grund. Der wichtigste Grund ist hierbei sicherlich, dass Leinen bis zu 35% der Luftfeuchtigkeit aufnehmen kann.

Somit kann Leinen, ähnlich wie ein Brottopf aus Ton, überschüssige Feuchtigkeit des Brotes aufnehmen. Das verhindert eine schnelle Schimmelbildung. Außerdem ist Leinen atmungsaktiv, schmutzabweisend, bakterizid und robust. Damit ist eine Leinen Brotbeutel ein idealer Aufbewahrungsort für frisches Brot.

➔ Schau dir mal diesen Brotbeutel bei Amazon an*, der aus 70% Leinen und 30% Baumwolle besteht.

Baumwolle

Wer sein Brot bereits schon einmal in ein Küchenhandtuch aus Baumwolle eingeschlagen hat, um es länger frisch zu halten, wird wissen, dass auch Baumwolle zur Brotaufbewahrung gut geeignet ist.

Auch Baumwolle ist sehr saugfähig und kann bis zu 32 % ihres Gewichtes an Wasser aufnehmen. Außerdem ist Baumwolle strapazierfähig und zeichnet sich durch eine hohe Reißfestigkeit aus. Zudem ist sie leicht zu reinigen.

Kein Wunder also, dass der Brotbeutel aus Baumwolle, ebenso wie der Bio Baumwollbeutel häufig anzutreffen ist.

Diese Brottasche bei Amazon* aus Baumwolle ist ein echter Hingucker.

Hanf

Auch wenn die beiden Materialien Leinen und Baumwolle häufiger verwendet werden, findet man trotzdem auch Brotbeutel aus Hanf. Hanf ist äußerst robust, langlebig und strapazierfähig.

Außerdem ist Hanf von Natur aus besonders atmungsaktiv und saugfähig, weshalb auch in einem Brotbeutel aus Hanf die überschüssige Feuchtigkeit gut aufgenommen werden kann.

Diesen schönen Hanfbeutel* haben wir bei Amazon entdeckt.

Brotbeutel im Test

Unser Varvara Home Brotbeutel aus Leinen
Unser Varvara Home Brotbeutel aus Leinen

Seitdem wir meist unser eigenes Brot backen (hier findest du unser Rezept für ein FODMAP-armes Dinkelweißbrot), ist für uns das Thema optimale Brotaufbewahrung noch einmal ein ganzes Stück wichtiger geworden.

Bei einem gekauften Brot fanden wir es nicht ganz so schlimm, einen letzten Rest altes und nicht mehr frisches Brot wegzuwerfen. Aber bei selbst gebackenem Brot tut das regelrecht in der Seele weh.

Immerhin ist es eine Menge Arbeit und Aufwand regelmäßig frisches Brot zu backen. Und dadurch, dass wir die lange Teigführung anwenden, geht hierbei auch so einige Zeit ins Land, bis so ein Brot dann einmal fertig und bereit für den Verzehr ist.

Um so wichtiger ist es uns also, das eigens angefertigte kostbare Gut möglichst optimal zu lagern.

Unser Varvara Home Brotbeutel aus Leinen

Um auch mal in aller Ausführlichkeit einen Brotbeutel zu testen, haben wir uns den Varvara Home Brotbeutel aus Leinen gekauft, den du hier bei Amazon findest*.

Wir wollten ganz bewusst einen Brotbeutel aus 100% Leinen haben, also ohne die Beimischung von Baumwolle oder gar Polyester oder anderen Kunststoff.

Unser Brot hält sich in diesem Beutel einige Tage wunderbar frisch. Wie lange das Brot dort maximal haltbar bleibt, können wir gar nicht genau sagen, da Brot bei uns sowieso nie allzu lange hält.

Wir essen nun mal gerne 😉

Außerdem hängt die Haltbarkeit natürlich auch nicht nur von der Art der Lagerung, sondern auch vom Brot an sich ab. Auch aus diesem Grund kann man dazu keine pauschalen Aussagen treffen.

Übrigens: Bei unserer Bestellung bei Amazon wurde der Varvara Home Brotbeutel per Deutsche Post Brief versandt. Dadurch war die Sendung natürlich nicht nachverfolgbar, wurde dafür aber einfach vom normalen Postboten gebracht und in unseren Briefkasten gesteckt.

Die richtige Größe wählen

Diesen Beutel gibt es in unterschiedlichen Größen. Wir haben uns für die größte Ausführung in den Maßen 30 x 40 cm entschieden, da wir nicht in die Bredouille kommen wollten, dass eventuell unser Brot nicht in den Beutel passt.

Außerdem wollten wir sicher sein, dass beim Einkauf beim Bäcker genügend Brötchen für den Sonntag in den Beutel passen.

Wer nur ein einziges Brot in dem Beutel aufbewahren möchte, der kann auch locker mindestens eine Nummer kleiner wählen. Wie man auf unseren Bildern sehen kann, ist der Beutel für ein Brot fast ein wenig zu groß.

Das ist allerdings nicht schlimm, da man den Stoff ja einfach umschlagen kann.

Generell finden wir es auf jeden Fall gut, dass man bei diesem Brotbeutel aus verschiedene Größen wählen kann. Als wir unsere Bestellung aufgegeben haben, konnten wir unter den folgenden Größen auswählen:

  • 20 x 25 cm
  • 25 x 30 cm
  • 30 x 40 cm

Nachdem wir diesen Beutel nun einige Zeit benutzt haben, könnten wir uns auch gut vorstellen, noch einen weiteren zu kaufen. So hätte man einen Beutel für den Einkauf beim Bäcker, und einen zu Brotaufbewahrung.

Gerade auch wenn man Brötchen kauft, ist ein solcher Beutel nämlich sehr gut für den Transport geeignet. Beim Bäcker kann man dann einfach den Beutel aufhalten, während die Bäckereifachverkäuferin oder der Bäckereifachverkäufer die Brötchen in den Beutel gibt.

Schon hat man wieder unnötigen Müll gespart und war Verpackungsfrei einkaufen 🙂

Auch als Geschenk gut geeignet

Unser Varvara Home Brotbeutel kam schön verpackt ins Haus
Unser Varvara Home Brotbeutel kam schön verpackt ins Haus

Beim ersten Auspacken ist uns positiv aufgefallen, dass der Beutel schön mit einer Schleife verpackt ist und auch als Geschenk eine gute Figur abliefern würde. Wer also mal ein kleines aber sehr praktisches Geschenk für den Haushalt sucht, kann hier ohne Bedenken zugreifen.

Der oder die Beschenkte wird sich sicherlich freuen.

Dicker und robuster Stoff

Nach dem Auspacken merkt man sofort, dass der Varvara Home Brotbeutel von guter Qualität ist. Der Leinenstoff ist dick und wirkt sehr robust. Auch die Kordel zum zuziehen des Beutels (Tunnelzug) macht einen guten Eindruck. An diesem Beutel hat man bei ordnungsgemäßer Verwendung sicherlich lange Zeit Freude.

Die Optik des Beutels ist einfach und schlicht gehalten und kommt in Naturfarben daher. Außer einem kleinen Etikett in der unteren Ecke, auf dem der Name des Herstellers steht, befinden sich ansonsten keinerlei weitere Aufnäher oder andere Elemente an dem Beutel.

Auch auf Aufdrucke und andere Designelemente wurde verzichtet. Genau so mögen wir das: einfach, schlicht, natürlich, praktisch und robust.

Varvara Home Brotbeutel
Fazit
Der Varvara Home Brotbeutel aus Leinen ist ein praktischer und gut verarbeiteter Brotbeutel in schlichtem aber ansprechenden Design. Wir können eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen.
Verarbeitung
90
Funktionalität
90
Design
85
88

Auf einfache Reinigung achten

Wer sich eine Brotbeutel kaufen möchte, sollte im Vorfeld darauf achten, dass dieser sich leicht in der Waschmaschine reinigen lässt. Oft sind solche Brotsackerl bei 30 oder 40 Grad waschbar. Hierbei gilt es die Angaben des Herstellers zu befolgen, damit der Beutel nicht kaputt geht, eingeht, bzw. seine Form verliert.

Kostengünstige Brotaufbewahrung

Wer sich bei Brotkästen und Brottöpfen umsieht, wird schnell feststellen, dass diese durchaus ihren Preis haben können. Deutlich günstiger ist ein Brotbeutel in der Anschaffung. Manche Angebote kommen sogar im 2-er oder gar 3-er Pack daher, so dass man einen Beutel zur Lagerung und einen Beutel zum Einkaufen verwenden kann.

Außerdem kann es durchaus sinnvoll sein, in jeder Tasche für den Einkauf eine Brotbeutel mitzuführen, so dass man beim Bäcker nicht in die Verlegenheit gerät, keinen Beutel dabei zu haben und dann doch wieder auf Papiertüten ausweichen zu muss. Denn das wäre natürlich nicht Sinn der Sache.

Zum Glück nehmen diese Beutel zusammengefaltet kaum Platz weg und haben auch kein nennenswertes Gewicht.

Weitere Verwendung von Stoffbeuteln

Eine Brottasche, bzw. ein Brotsack aus Stoff kann selbstverständlich nicht nur für den Transport von Brot verwendet werden. Auch Obst und Gemüse lassen sich darin ganz wunderbar transportieren.

Wer in Unverpackt-Läden einkaufen geht, kann darin ebenso Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Nüsse oder sogar auch Kaffeebohnen transportieren.

Alternative zu Gefrierbeutel

Brot eignet sich grundsätzlich gut zum einzufrieren, um es somit einige Monate haltbar zu machen. Dies schon einmal vorweg.

Wenn wir Brot in unserem Brotbeutel vom Bäcker nach Hause transportieren, und es außerdem im Stoffbeutel oder im Brottopf lagern, dann verzichten wir bewusst auf Plastik. Wir haben dann also plastikfrei gehandelt. Das ist schon einmal gut.

Nun wäre es ja blöd, wenn wir beim Einfrieren von Brot wieder auf Plastiktüten setzen würden, oder? Die gute Nachricht ist, dass wir das nicht müssen.

Denn Brot kann auch in einem Brotbeutel aus Baumwolle oder Leinen eingefroren werden. Wenn du Angst vor Gefrierbrand hast, dann kannst du das Brot zusätzlich noch in ein Tuch aus Baumwolle (zum Beispiel ein Geschirrtuch) einwickeln, bevor du es in den Beutel legst.

Der Brotbeutel scheint sich langsam wirklich zu einem wahren Multitalent zu entwickeln. Nun ist er uns auch noch dabei behilflich, Brot plastikfrei einzufrieren. Cool, oder? 🙂

Wo kann man Brotbeutel kaufen?

Wir haben unseren Brotbeutel bei Amazon gekauft, da es dort eine riesengroße Auswahl an Stoffbeuteln aller Art gibt. Aber es gibt noch viele weitere Online-Shops, die Brotbeutel im Angebot haben.

Manche Hersteller vertreiben ihre Beutel auch direkt in ihren eigenen Shops. Und auch bei Ebay gibt es solche Beutel. Grundsätzlich findest sich im Internet eine große Auswahl an Stoffbeuteln zur Brotaufbewahrung.

Wer sich einen Brotbeutel kaufen möchte, wird ohne Probleme im Internet fündig.

Aber auch in vielen Reformhäusern, Bioläden, Biosupermärkten und Unverpackt-Läden findet man in der Regel Stoffbeutel zum Transport von trockenen Lebensmitteln.

Brotbeutel selber nähen

Ein Brotbeutel ist im Prinzip nur ein einfacher Stoffbeutel mit einem Zugband zum verschließen des Beutels. Wer Spaß an Handarbeiten hat, kann sich relativ leicht seinen eigenen Brotbeutel nähen.

Das hat den Vorteil, dass man Farbe, Stoff und Design selber bestimmen kann und somit über einen einzigartigen Brotbeutel verfügt, den sonst niemand anderes hat. Solch ein Unikat ist immer eine schöne und individuelle Sache.

Auch als Geschenkidee ist ein selbst genähter Brotbeutel sehr gut geeignet.

Wer sich einen Brotbeutel nähen möchte, findet im Internet bereits so einige tolle Brotbeutel Nähanleitungen und Schnittmuster für Brotbeutel.

In diesem Video zum Beispiel, erhälst du eine ausführliche Anleitung, um einen Brotbeutel mit französischen Nähten selber zu nähen.

Die Grenzen des Brotbeutels

So praktisch ein Brotbeutel für den Transport und die Lagerung von Brot und Brötchen ist – auch ein solcher Stoffbeutel hat natürlich seine Grenzen. Denn für klebrige Stückchen, Kuchen, Muffins und Torten ist ein solcher Stoffsack natürlich nicht geeignet.

Wer auch bei solchen Backwaren unverpackt kaufen möchte, muss auf andere Möglichkeiten ausweichen. Ein Teilchen, Kuchenstück, oder gar ein Stück Torte könnte zum Beispiel in einer passende Brotdose aus Edelstahl transportiert werden.

Vielleicht hast du auch noch eine Frischhaltedose aus Kunststoff zu Hause, die du dafür verwenden möchtest.

Wer auf unnötige Verpackungen verzichten möchte, findet sicher eine Möglichkeit.

Fazit

Kleiner Beutel, kleiner Preis, große Wirkung. So oder so ähnlich könnte das Fazit in Sachen Brotbeutel aussehen. Denn tatsächlich ist der kleine Stoffbeutel sehr praktisch, vielfältig und nachhaltig.

Das Brotsäckchen ist nicht nur ideal zum ressourcenschonenden Zero Waste Transport von Brot geeignet und hilft dabei unnötigen Müll zu vermeiden, sondern ist außerdem zur Brotaufbewahrung verwendbar und dabei behilflich, Brot länger frisch zu halten.

Deshalb sollte mindestens ein Brotbeutel in jedem Haushalt vorhanden sein, wie wir finden.

F.A.Q.

Was ist ein Brotbeutel?

Ein Brotbeutel ist ein Stoffbeutel aus Leinen, Baumwolle oder auch Hanf, im dem Brot oder ähnliche Backwaren transportiert und aufbewahrt werden können. So erfüllt der praktische Stoffbeutel für Brot gleich zwei Zwecke auf einmal.

Für wen ist ein Brotbeutel geeignet?

Ein Brotbeutel ist für alle diejenigen geeignet, die zu Hause ihr Brot auf einfache und platzsparende Art und Weise aufbewahren möchten. Auch auch für alle Menschen, denen die Themen Nachhaltigkeit, Zero Waste und Müllvermeidung am Herzen liegen, ist ein solcher Beutel empfehlenswert, da man ihn auch zum Transport von Brot verwenden kann. So kann man sich die Papiertüte vom Bäcker sparen und somit einen Beitrag in Sachen Müllvermeidung leisten.

Aus welchen Materialien besteht ein Brotbeutel?

Brotbeutel gibt es aus verschiedenen Materialien. Meist werden Baumwolle, Leinen oder auch Hanf verwendet.

Wie wird ein Brotbeutel verschlossen?

Brotbeutel werden in der Regel mit einem Zugband verschlossen, so wie man es von einem Turnbeutel kennt.

Was kostet ein Brotbeutel?

Der Preis eines Brotbeutels hängt von Qualität, Materialien und Design ab. Viele Brotbeutel liegen im Bereich von 10 – 20 Euro. Ausnahmen nach unten und oben bestätigen die Regel.

Welche Alternativen gibt es zu einem Brotbeutel?

Alternativ zu einem Brotbeutel kann Brot auch in einem Brotkasten oder einem Brottopf aufbewahrt werden.

Letzte Aktualisierung am 22.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API